Tastatur sauber machen – Anleitung, Hilfsmittel & wichtige Infos

von Furios
Tastatur sauber machen

Damit ein Computer Buchstaben und Zahlen auf dem Bildschirm anzeigen kann, wird eine Tastatur benötigt. Bei einem sorgfältigen Umgang hält sie viele Monate und Jahre, um eine regelmäßige Reinigung kommst du aber nicht herum. Es ist zwar grundsätzlich eine freiwillige Aufgabe, aber nur mit einer sauberen Tastatur hat man Freude und das Tippen macht doppelt so viel Spaß. Doch wie funktioniert das Tastatur sauber machen überhaupt richtig und welche Hilfsmittel gibt es dafür?

Das Wichtigste im Überblick

  • Nicht bei allen Tastaturen können die Tasten abgenommen werden
  • Der Einsatz von (zu viel) Flüssigkeit ist zu vermeiden
  • Mit Hilfsmitteln ist die Reinigung einfach und bequem
  • Vor allem mechanische Tastaturen sind langlebig und einfach zu reinigen
  • Die Waschmaschine und er Geschirrspüler sind wunderbare Hilfsmittel

Tastatur reinigen – so geht’s

Die Anwendung der verschiedenen Hilfsmittel wird im nächsten Absatz erklärt, hier geht es erst einmal um das Zerlegen. Dabei ist es grundsätzlich so, dass sich die Tasten bei einer Tastatur nicht automatisch abnehmen lassen. Stattdessen kommt es auf das Modell an (damit sind auch Laptop-Tastaturen gemeint), allgemein wird zwischen normalen (Rubberdome) und mechanischen Tastaturen unterschieden. Optisch halten sich die Unterschiede in Grenzen, in Sachen Langlebigkeit und Feedback gewinnen aber eindeutig die mechanischen Modelle. Bist du dir unsicher, dann hilft eine kurze Nachfrage beim Hersteller oder das Internet weiter.

Bei mechanischen Tastaturen können die Tasten immer abgenommen werden. Das ist auch so gewollt, denn in der Regel wird direkt ein passendes Werkzeug mitgeliefert. Damit können diese sehr einfach und schnell abgezogen werden.

Fehlt ein solches Werkzeug und handelt es sich um eine abnehmbare Rubberdome-Tastatur, dann ist ein wenig mehr Vorsicht angesagt. Als effektiv hat sich jedoch ein Buttermesser erwiesen, welches an der Kante angesetzt und die Taste nach oben weggedrückt wird.

Lassen sich die Tasten nicht abnehmen, dann sollte man dies auch nicht tun beziehungsweise probieren. Es endet nämlich zu 99 Prozent mit einer Beschädigung, sodass die Tastatur am Ende ersetzt werden muss. Besser man passt die Reinigung auf diesen Umstand an und hat noch lange Freude damit.

Die besten Hilfsmittel zum Tastatur sauber machen

Um eine Tastatur sauber machen zu können, sind Hilfsmittel sehr wichtig. Sie machen das Ganze wesentlich einfacher und es gibt verschiedene Arten davon. Je nach Tastatur und Verschmutzungsgrad sind andere Produkte zu empfehlen, es gibt auch wahrscheinlich noch mehr als die nachfolgenden 5 Stück. Es sind aber die Klassiker, die so gut wie jeden Schmutz entfernen können. Auch gelingt die Reinigung sehr gründlich und man hat länger wieder seine Ruhe.

Reinigungsgel & -knete

Vielen wird die Reinigungsknete nicht unbekannt sein. Das liegt daran, weil sie nicht nur beim PC, sondern auch beim Auto zum Einsatz kommt. Das Prinzip ist aber immer gleich, denn die Oberfläche ist klebrig und deshalb bleiben sämtliche Verschmutzungen kleben. Eine vorherige Reinigung ist grundsätzlich nicht notwendig, es würde aber auch nicht schaden (zum Beispiel, wenn man vorher einmal mit einem leicht feuchten Tuch drüberwischt).

Die Anwendung ist ein Kinderspiel, denn das Gel beziehungsweise die Knete muss lediglich über die verschmutzte Stelle gewischt/gedrückt werden. Danach kurz warten (ca. 1 Minute) und schon ist die Tastatur sauber und wieder einsatzbereit. Ein Vorteil der Reinigungsknete ist, dass sie effektiv und einfach anzuwenden ist.

Druckluft-Spray

Möchtest du deine Laptop Tastatur reinigen, dann sind die Tasten oft nicht abnehmbar. Es gibt natürlich Ausnahmen, doch grundsätzlich ist es so. Auf eine gründliche Reinigung musst du deshalb aber nicht verzichten, denn es gibt Druckluft-Sprays. Wie bereits der Name sagt, kommt aus so einer Dose Luft mit Druck heraus.

Meist befindet sich auch noch ein Schlauch daran, um noch präziser arbeiten zu können. Durch die Druckluft wird sämtlicher Schmutz entfernt, wobei sich der Fokus auf Ritzen und schwer zugängliche Stellen richtet. Man muss nichts abschrauben und benötigt auch kein anderes Werkzeug, einfach mit dem Spray und danach eventuell noch mit einem feuchten Tuch drübergehen.

Tastatur-Staubsauger

Manchmal muss es schnell gehen, weil zum Beispiel die Zeit für eine gründliche Reinigung fehlt. Auch ist es egal, ob das Notebook oder die Mac Tastatur reinigen im Vordergrund steht. Das Druckluft-Spray würde sich in diesem Fall auch anbieten, für weniger Luftverwirbelungen sorgt allerdings ein Tastatur-Staubsauger.

Das ist zumindest kein Nachteil, denn dadurch wird der Schmutz gleich eingesaugt und nicht in der Umgebung verteilt. Fast alle Tastatur-Staubsauger bringen außerdem mehrere Aufsätze mit, da sich je nach Modell der Abstand und die Höhe der einzelnen Tasten unterscheidet. Der Betrieb erfolgt meist drahtlos, zuvor muss aber natürlich der Akku aufgeladen werden.

Feiner Pinsel

Ist gerade kein Druckluft-Spray und kein Tastatur-Staubsauger für die Zwischenräume der Tasten zu Hause, dann geht es auch mit einem feinen Pinsel. Es gibt auch ganze Sets dafür, die gleich mehrere Pinselsorten enthalten. Einfach damit die Zwischenräume bearbeiten und am Ende mit einem weichen und feuchten Tuch drüberwischen.

Wattestäbchen

Ein weiteres und effektives Hilfsmittel stellen Wattestäbchen dar. Mit ihnen kannst du ganz einfach durch die Tastenreihen gehen, wobei der Effekt mit einem befeuchteten Ende noch wesentlich besser ist. Du kannst aber auch Spüli nehmen, lediglich bei der Menge darf nicht übertrieben werden. Dringt nämlich Wasser oder eine andere Flüssigkeit ins Innere der Tastatur, dann sind Schäden nicht ausgeschlossen.

Wichtige Infos & Tipps zum Tastatur sauber machen

Wenn du eine mechanische Tastatur reinigen möchtest, dann wirst du wahrscheinlich im ersten Schritt die Tasten abnehmen. Diese kannst du danach theoretisch einzeln säubern, allerdings geht es mithilfe der Waschmaschine wesentlicher einfacher und schneller. Das ist auch kein Scherz, denn die Tasten halten das ohne Probleme aus. Du musst sie nur in einen Wäschebeutel geben und die Maschine auf Kurzwäsche und 40 Grad stellen. Die Zugabe von weiterer Wäsche ist ebenfalls möglich und sogar sinnvoll. Dadurch wird nämlich nicht „unnötig“ gewaschen und es klappert auch nicht in der Trommel.

Eine Alternative zur Waschmaschine stellt der Geschirrspüler da. Auch hier können die Tasten und sogar die ganze Tastatur bei maximal 40 Grad und einem normalen Tab gereinigt werden. Da sich Elektronik und Wasser aber nicht vertragen, solltest du diese vorher ausbauen. Klingt kompliziert, oft ist es aber nur eine kleine Platine. Bei teuren Tastaturen sollte zugegebenermaßen aus Sicherheitsgründen darauf verzichtet werden, eine Erfolgsgarantie gibt es nämlich nicht.

Ein sehr wertvoller Tipp ist übrigens, dass die Tastatur vor dem Entfernen der Tasten abfotografiert werden sollte. Dadurch ist die spätere Zuordnung der Tastenpositionen ein Kinderspiel.

Wenn einem die Waschmaschine und der Geschirrspüler zu lange dauern, dann können die Tasten auch im Waschbecken und mithilfe eines Abtropfsiebs gereinigt werden. Den Rest der Tastatur sollte man dabei aber nicht vergessen, außerdem ist eine ausreichend lange Trocknungszeit sehr wichtig.