Twitch-mehr-Reichweite

So schaffst du es, auf Twitch mehr Reichweite zu bekommen

von Furios

Wie überall gilt auch auf Twitch: Kurzfristige Zuseher steigern zwar auch kurzfristig deine Reichweite, aber wirklich erfolgreich wirst du nur, wenn du es schaffst, auf Dauer deine Followeranzahl zu steigern. Diese Leute werden immerhin zu treuen Zuschauern und genau da musst du auch ansetzen. Ich gebe dir daher nun einige Tipps, wie du mit entsprechender Konsequenz deine Follower nachhaltig erhöhst.

Warum Follower auf Twitch überhaupt so wichtig sind

Es sind die Follower, die dir treu sind, sich häufig Streams von dir anschauen werden und dir damit auch ihr Geld spenden werden. Außerdem werden die dich am wahrscheinlichsten auch deren eigenen Freunden und Communities weiterempfehlen.

Sobald du eine passable Followeranzahl hast, musst du also im Grunde nur mehr dafür sorgen, dass du qualitativen Content bereitstellst. Der Rest läuft dann praktisch von alleine.

Kenne deine Zielgruppe

Was du nun lernst, nennt man eine Zielgruppenanalyse. Hierbei geht es im Grunde darum, dass du genau weiß, welche Personen du ansprichst und wie du das vor allem tust.

Dazu musst du dir folgende Fragen stellen:

  • Welche Zuschauer willst du ansprechen? (Schüler, junge Erwachsene, Personen mit einem besonders fiesen Humor oder vielleicht auch Personen, die ein besonders aufgedrehtes Verhalten lustig finden)
  • Was macht deine Konkurrenz? (Verhalten auf Social Media, wie verhält sich die Community im Chat; was wird von der Community kritisiert und was gefällt ihr?)
Vergiss aber nicht: Du kannst es nie jedem recht machen!

Empfehlenswertes Video zum Thema von Nilson1489:

Lerne, wie Selbstvermarktung funktioniert

Einen ganz wichtigen Grundsatz musst du verstehen, wenn du anfängst, auf Twitch Streamer zu werden: Du machst dich selbst zur Marke. Daher ist auch Selbstvermarktung enorm wichtig für dich. Du bist nun im weitesten Sinne das Produkt, das du verkaufst. (bzw. die Persönlichkeit, die du im Web vorgeben willst)

Viele Streamer setzen auf bestimmte Verhaltensweisen, die sie im reinen privaten Umfeld gar nicht oder zumindest nicht so extrem hervorheben.

Das kann eine bestimmte Lache sein, ein bestimmter Wortschatz und im Grunde einfach alles, was man auf persönlicher Ebene umsetzen kann.

Man nennt so etwas auch Overlay. (Ja, das gibt’s auch abseits deines Kanaldesigns!) Im Grunde wirst du zum Schauspieler.

Schaffe Vorteile für deine Follower

Du hast auf Twitch jede Menge Möglichkeiten, um deinen Followern eine gute Zeit zu schaffen. Du kannst Spendentexte zum Beispiel automatisiert vorlesen lassen, oder auf Kommentare direkt antworten. So etwas nennt man Engagement und erschafft beim Zuschauer gewissermaßen auch die Illusion, dass er einen unmittelbaren Einfluss auf deinen Kanal hat. (Natürlich ist das so, aber du kannst eben niemals jede einzelne Person berücksichtigen, daher ist das gewissermaßen eben eine Illusion.)

Du kannst auch Gewinnspiele für deine Follower veranstalten, solltest dabei aber unbedingt auch die rechtlichen Aspekte beachten. Dazu habe ich auf meinem Blogger-Ratgeber wichtige Tipps für dich, die findest du hier.

Außerdem sind Specials für Follower immer sehr interessant! Etwa, wenn es feste Ziele gibt, die jeder kennt. Bei 1.000 Follower gibt es ein Gewinnspiel, bei 2.000 Follower kommt ein besonderes Video und und und. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Binde doch auch mal deine Community mit ein und frag sie direkt, was sie sich als Abospecial wünschen!

Nutze Social Media – auf allen relevanten Kanälen!

Als Streamer sind für dich folgende Plattformen am wichtigsten:

  • Instagram
  • Twitter
  • YouTube

Dort wirst du am leichtesten Nähe zu deiner Community aufbauen können.

Auf Instagram kannst du durch Fotos verschiedene Einblicke „behind the scenes“ und auch in dein Leben bieten.

Auf Twitter kannst du direkt mit deiner Community interagieren. (Kannst du natürlich auf den anderen Plattformen genauso, aber Twitter ist ja wirklich prädestiniert dazu, um sich schriftlich auszutauschen.)

Und YouTube ist wunderbar, um ein paar Stream Highlights zu präsentieren. Dort kannst du außerdem durch eine Werbeschaltung und andere Möglichkeiten noch zusätzliches Geld verdienen. Personen, die keinen Twitch-, aber einen YouTube-Account haben, kannst du dann durch diese Plattform abholen.

Konsequenz und Durchhaltevermögen sind am wichtigsten

Nicht vergessen: Regelmäßige Streams, regelmäßige Social Media Posts und qualitativer Content sind am Ende das Wichtigste.