Welche Wandhalterungen gibt es für meinen PC-Monitor?

von Furios
Wandhalterung-für-Monitor

Ein PC-Monitor ist ein fester Bestandteil eines Computer-Setups. Ohne ihn würde man nichts sehen und könnte weder Videos schneiden noch Spiele spielen. Das ist auch bei dir nicht anders, allerdings haben sich über die Jahre die Möglichkeiten für die Installation verändert. Während am Anfang der Flachbild-Ära vorwiegend Ständer zum Einsatz kamen, sind es heute Wandhalterungen. Doch damit ist es nicht getan, die Auswahl an Ausführungen steigt nämlich immer weiter und du musst nicht einmal zwingend bohren. Wo liegen also die Vor- und Nachteile der einzelnen Wandhalterungen?

Grundsätzlich ist es zumindest so, dass eine klassische Wandhalterung für den PC-Monitor mithilfe der VESA-Norm und mithilfe von Schrauben und Bohrungen angebracht wird. Als Standard können außerdem die Halterungen bezeichnet werden, die sich nicht verstellen lassen und starr sind. Eine große Rolle spielen diese aber nicht mehr, schließlich lassen sie sich nach der Montage nicht mehr verstellen und es macht mehr Sinn, sich gleich etwas „Vernünftiges“ zu holen.

Schwenkende Wandhalterungen

Lässt sich eine Wandhalterung schwenken (eventuell sogar elektronisch), dann kann der Monitor nach links und rechts verlagert werden. Der Vorteil daran ist, dass du deine Sitzposition verändern (was regelmäßig gemacht werden sollte) und den Monitor mit in dein neues Blickfeld nehmen kannst. Die Funktion ist deshalb ein Muss.

Drehbare Wandhalterungen

Es gibt Situationen, in denen ein hochkant aufgestellter Bildschirm zu einem effektiveren Arbeiten beiträgt. Zum Beispiel, wenn im Hochformat geschossene Fotos bearbeitet oder lange Texte gelesen werden müssen. Ist die Wandhalterung drehbar, dann ist genau das kein Problem. Der Monitor lässt sich mit nur wenigen Handgriffen drehen und du bekommst ein ganz neues Feeling. Selbstverständlich geht es jederzeit wieder zurück ins Querformat.

Höhenverstellbare Wandhalterungen

Wenn du dir beispielsweise einen neuen Stuhl kaufst, dann kann die Sitzhöhe anders sein als zuvor. Das heißt, dass auch der Bildschirm daran angepasst werden muss. Mit einer höhenverstellbaren Wandhalterung kein Problem und binnen Sekunden erledigt.

Kippbare/neigbare Wandhalterungen

Je nach Panel des Monitors ist es so, dass nur bei gerader Draufsicht die Bildqualität und somit auch die Farben perfekt sind. Die Höhenverstellbarkeit ist hier ein Thema, die Neigbarkeit ein weiteres. Kippen ist zwar kein absolutes Must-have, eine gute Wandhalterung sollte sich aber auch in dieser Form einstellen lassen.

Wichtig: Wandhalterungen lassen sich in der Regel nicht nur schwenken oder drehen, sondern fast alle Modelle kombinieren mehrere dieser Eigenschaften miteinander. Alle müssen aber nicht zwingend vorhanden sein, deshalb solltest du vorher überlegen, welche du davon benötigst.

Weg von klassischen Wandhalterungen, welche Optionen habe ich?

Deckenhalterungen

Sollte die Wand hinter dem Schreibtisch keine Löcher zulassen, dann musst du nicht unbedingt auf diese Art von Halterung verzichten. Es gibt nämlich auch noch Deckenhalterungen, die – wie auch der Name schon sagt – an der Decke angebracht werden. In diesem Fall sind dann auch die Chancen größer, dass es keine Probleme mit den Materialien usw. gibt (Decken sind von Haus aus stabiler).

Ein Nachteil ist jedoch, dass eine Stange von der Decke nach unten hängt und das eventuell nicht in jeden Wohnstil passt.

Tischhalterungen

Sollen Bohrer und Schrauben gar keine Rolle spielen, dann wäre der Kauf einer Tischhalterung eine Alternative. Diese wird direkt an der Kante befestigt und man muss meist nur noch fest genug mit der Hand zudrehen. Wichtig ist hier nicht nur auf die Verstellmöglichkeiten, sondern auch auf das maximal tragbare Gewicht zu achten.

Ein Podest

Willst du deinen PC-Monitor lediglich höher haben und gar nicht in alle Richtungen verstellen können, dann ist ein Podest die wohl einfachste und günstigste Lösung. Du musst dafür nicht einmal einkaufen gehen oder einen Online-Shop besuchen, denn die Materialien liegen meist schon zu Hause herum. Der Kreativität sind natürlich keinerlei Grenzen gesetzt, weder bei der Form noch bei der Farbe. Fehlen Materialien und/oder die Handwerkerfähigkeiten, dann kannst du natürlich auch zu einem fertigen Podest greifen.

Bohrlose Wandhalterungen

Kommen für dich Alternativen zu einer Wandhalterung gar nicht infrage und sind Löcher und Schrauben wieder tabu, dann sind bohrlose Wandhalterungen die wohl beste Option. Dahinter verbirgt sich ein Ständer, der direkt an die Wand gestellt und im besten Fall in Wandfarbe lackiert ist. Kein Bohren und nichts, einfach hinstellen und den Monitor anbringen.

Für deinen PC-Monitor gibt es die verschiedensten Wandhalterungen. Sie unterscheiden sich in ihren Verstellmöglichkeiten und bei der Belastbarkeit. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten wie eine Deckenhalterung. Soll die Bohrmaschine eingepackt bleiben, dann kannst du zu einer Tischhalterung, zu einem Podest oder zu einer bohrlosen Wandhalterung greifen. Es gibt unterm Strich für alles eine Lösung.

Related Posts