Netflix will nun auch ins Videospiel Business einsteigen

von Furios
Netflix-Videospielbusiness

Gemäß Pressemeldungen will der Streaming-Service Netflix auch außerhalb der Unterhaltungsbranche Film in Aktion treten, das heißt, in Zukunft intensiver Branche Videospiele mitmischen.

Aus diesem Grund ist Netflix diesbezüglich auf der Suche nach einem geeigneten Manager, welcher die Initiative Sektor Videospiele anfeuern soll.

Der Riese im Bereich Streaming hat in letzter Zeit bereits bei verschiedenen Youngtimern in diesem Ressort vorgesprochen. Namen wurden freilich nicht bekanntgegeben.

Schon vor einigen Jahren unternahm Netflix einen Versuch in diese Richtung und präsentierte sein erstes Spiel, das auf der Grundlage der Science-Fiction-Mysteryserie aufgebaut war und in Konsens mit einem auswärtigem Entwickler produziert wurde.

Netflix ist zwar präsent, nimmt allerdings eher einen Nischenplatz in dieser Szene ein. Auch andere Unternehmen und Filmstudios wollen daran verdienen und der Druck für Netflix wird daher immer wuchtiger.

Vor allem könnte der Führungsanspruch bei Streaming bald der Vergangenheit angehören, wenn man bedenkt, dass unter anderem auch Disney, Amazon, Apple und andere auch mitmischen wollen. Daher sucht Netflix ein zweites Standbein und nimmt den Viedospielsektor genau unter die Lupe.

Netflix will auch mitverdienen

Es ist heutzutage kein Geheimnis mehr, dass Netflix in der Videospiel-Industrie Berühmtheit erlangen möchte. Auch das der Sektor Computerspiele die Filmindustrie was Umsätze angeht überholt hat, ist zwischenzeitlich kaum noch ein Geheimnis.

Mittels Gaming werden etwa 70 Milliarden Euro mehr verdient und Netflix will dabei keinesfalls tatenlos zusehen. Letztendlich will man unbedingt mitverdienen.

Dafür stehen bereits die ersten Spiele zum Einsatz bereit. So zum Beispiel das Rollenspiel „The Dark Crystal: Age of Resistance Tactics“ was in nächster Zeit erscheinen soll. Weitere Spiele stehen auf der Liste und man kann gespannt sein, was Netflix in nächster Zukunft in dieser Sache noch unternehmen wird.

Related Posts